Ein Weblog halt
 



Ein Weblog haltIhr könnt mit mir über das Ding da chatten:


  Startseite
  Archiv
  Impressum
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/herb

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Was tun wenn die Kinder um McDonalds raunzen?

Die Ursache ist klar, die Werbungen sind auf Kinder ausgelegt, mit Ronald, Geburtstagsfeiern und ähnlichem will McD die Kunden schon früh an sich binden.

Aber es gibt Abhilfe, um diese Gehirnwäsche rückgängig zu machen. Einfach den Kindern dieses Video zeigen bis sie weinen:



Wenn den kleinen das gefallen sollte, sollte man darüber nachdenken, ob es nicht besser wäre, sie zur Adoption freizugeben.
30.1.08 18:01


Werbung


Heute auf Pro7: Russisches Roulette mit Pistole

wurde angekündigt, und ich habe mich schon auf den Preisträger gefreut, der sich seinen Darwin-Award live im Fernsehen verdient. - Es wurden dann aber doch Revolver verwendet.
Lustig auch, dass man noch einwarf, das auf keinen Fall zuhause nachzumachen ("vor allem die Kinder!!!!")

Das mit dem Puzzle war übrigens eine sehr schöne Vorstellung, finde ich. Erklärt wird natürlich wie immer gar nix, aber man kann den Trick kaufen, soviel sei verraten:

für die Nachwuchs Mentalisten

Bei David Goldrake ging dann alles daneben. Der ganze erste Teil des Tricks, der zur eigentlichen Hellseh-Nummer dazukam ging schief, und der Arme musste einem wirklich leid tun, insbesondere, da man sich bei Pro7 dazu entschloss, Nahaufnahmen zu zeigen, wo sie nun wirklich nicht hingehören.

Dennoch: im Forum vom Sender gabs da welche, die sich darüber beschwerten, dass die Leute auf Trickerklärungen der ersten beiden Sendungen "herumreiten" würden, und ausgerechnet das "Schrift auf der Hand" Phänomen unerklärt sei (und natürlich auch unerklärlich)
Und das zeigt recht deutlich, was solche Trickerklärungen bringen: rein gar nix! Die, die glauben wollen, werden weiterhin annehmen, dass dieselben Zauberkünstlern, die schon einmal dabei erwischt wurden, Tricks als übernatürlich zu verkaufen, in der übernächsten Woche paranormales zeigen werden. - Solche Trickenthüllungen überzeugen nur die, die ohnehin schon skeptisch waren, und die man auch durch das einfache Vorführen des Tricks durch einen Zauberkünstler hätte überzeugen können.
22.1.08 21:03


21.1.08 18:02


Verachtet mir die Magier nicht,

und ehrt mir Ihre Kunst.....

Auf die Gefahr hin, dass das hier zum Illusionisten-Blog wird, muss ich schon wieder auf die Freaks of Magic verklinken.

Dort hat Hiob nämlich einen sehr wichtigen und richtigen Artikel verfasst, und spricht mir aus der Seele. Er beschwert sich über die Trickentlarvungen die die Pro7 Sendung nach sich zieht.

Der einzige Trick bei dem ich verstanden hätte, dass jemandem der Kragen platzt, ist der von Vincent Raven, das war wirklich geschmackslos.

Aber die anderen Tricks? - Reicht es nicht, wenn ein Trick so schlecht vorgeführt wird, dass es allen zusehenden (Hobby)zauberern ganz flau wird im Magen? - Wieso soll man jetzt der Mehrzahl der Illusionisten, die wie die Wahnsinnigen üben, und ehrlich sind in Bezug auf Ihre Unehrlichkeit ihre Tricks vermiesen???
Unehrlichkeit gehört zum Handwerk, vergesst das nicht! - Man sehe sich Derren Brown an, der zieht sich auch haarsträubende Geschichten aus dem Hut, aber dadurch wirds irrsinnig unterhaltsam, die Reaktionen die er kriegt sind ein Wahnsinn.



Und auch die "Ich habe keinen Respekt" - Aussage die jetzt manche über die Mitmachenden papageienhaft daherplappern geht mir gehörig auf den Wecker.
Denn auch wenn mir nicht alles gefallen hat was ich bisher gesehen habe, eines würde ICH mich NIE wagen: meine Tricks live im Fernsehen vorzuführen!!!! - Wenn Du beim Closeup oder auf der Bühne mal patzt, überspielst Du das ganze, machst einen Witz, und die Leute werden's vergessen. Fernsehen aber ist gnadenlos, sogar wenn Du nicht patzt ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Trick entlarvt wird höher, weil man ihn immer wieder sehen kann. - Also habe ich sehr wohl Respekt vor denen die da auftreten, vor allem da sie ja Tricks aufzuführen scheinen, die nicht Ihrem eigenen Repertoire entstammen, sondern ihnen von der Produktionsfirma aufoktruiert wurden.

Also liebe Magier, solltet Ihr das lesen: Ärgert euch nicht zu sehr über die Dummen, die wirklich glauben, da seien übernatürliche Kräfte im Spiel. Und wenn Ihr doch glaubt, Ihnen was beweisen zu müssen, dann übt den Trick gefälligst selbst ein, oder sucht auf youtube das Video von einem "ehrlichen" Illusionisten, der den selben Trick vorführt, ohne zu behaupten paranormales zu zeigen.
17.1.08 11:47


Geller - oft als Superlativ gehandelt, ist aber eigentlich Komparativ, gell?

Hebräisch ist eine Wahnsinnssprache, unglaublich archaisch und eindrucksvoll, ich bin begeistert! - Sollte jemand einen guten hebräischen Rap-Act kennen, sei er darum gebeten, dessen Namen als Kommentar zu hinterlassen.

Wenn allerdings 1,2,3 auf hebräisch das unterhaltsamste einer eineinhalbstündigen Fernsehsendung ist, dann stimmt das nachdenklich. Trotzdem bin ich immer begeistert, wenn im Fernsehen Taschenspielertricks als paranormal verkauft werden, denn es treibt die Skeptiker so schön auf die Palme! - Und wenn man die auf die Palme bringt, kann man was erleben, aber Hallo!

Die Zyniker werden jetzt sicher sagen: "Fernsehzuschauer verblöden, das ist, als würde man die griechische Hauptstadt mit Federvieh der Gattung Strigiformes beliefern" - aber alleine an der geschraubten Formulierung kann man erkennen, dass man die Zyniker nicht so ganz ernst nehmen darf. - Viel besser gefallen mir da die Damen & Herren von der GWUP, die nicht müde werden, gegen den geistigen Rückfall unserer Gesellschaft in das Mittelalter zu kämpfen.

Aber genug des Geschwafels, hier ist der Link zum Skeptiker auf der Palme: Die Wahrheit über Uri Geller

Wer bei den Ausführungen über Occams Razor nicht lachen kann, der hat keinen Humor. Alleine dass als Erklärungsansatz die meiner Meinung nach einleuchtendste Theorie, nämlich Intelligent Falling vernachlässigt wurde, ist wohl unverzeihlich.

Leider kann ich nicht garantieren, dass unter dem angegebenen Link der von mir gemeinte Artikel auch wirklich immer zur Verfügung stehen wird, denn bei der GWUP wird scheinbar immer noch reines, unverfälschtes HTML 1.0 direkt in Stein gemeisselt, und anschließend eingescannt.
9.1.08 12:55


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung